Erzabtei St. Peter
St. Peter-Bezirk 1
5010 Salzburg

Lageplan
Ansprechpartner

Sie sind hier: Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Einkleidung Martin Schinagl

Einkleidung Martin Schinagl

10.02.17, 12:00  

Am Fest der heiligen Scholastika, der Schwester des heiligen Benedikt, wurde unser Kandidat Martin Schinagl als Frater Placidus eingekleidet.

Im Rahmen der Mittagshore wurde am 10. Februar 2017, dem Fest der heiligen Scholastika, unser Kandidat Martin Schinagl aus Neusillersdorf, Gemeinde Saaldorf-Surheim in Bayern, als Frater Placidus eingekleidet.

Der heilige Placidus wurde im jugendlichen Alter vom heiligen Benedikt als Schüler aufgenommen.
Er war dabei als Benedikt Wasser auf dem Berggipfel hervorsprudeln ließ (II. Dial. 5,2).

Bekannter aber ist die Geschichte als Placidus aus Unachtsamkeit beim Wasserholen in den See stürzte und die Strömung ihn vom Ufer wegriss. Der heilige Maurus lief mit dem Segen Benedikts und im Gehorsam über das Wasser und zog den Ertrinkenden - wie einst beim Propheten Habakuk! – an den Haaren aus dem Wasser. Hinterher wird Placidus sagen: Als ich aus dem Wasser gezogen wurde, sah ich über meinem Kopf den Umhang des Abtes, und für mich war er es, der mich aus dem Wasser zog (II. Dial. 7,3).

Erzabt Korbinian ging in seiner Ansprache aber auch auf die Tagesheilige, die heilige Scholastika, ein. Die letzte Begegnung Benedikts mit seiner Schwester steht dafür, dass nicht Gesetze und Vorschriften, sondern die Erkenntnis der Liebe das Größte im klösterlichen Leben ist.

Nach der herzlichen Umarmung durch seine Mitbrüder und den obligatorischen Fototermin gab es für die Familie und die Angehörigen von Fr. Placidus ein gemeinsames Mittagessen mit dem Konvent. Wir wünschen unserem neuen Mitbruder Frater Placidus alles Gute und Gottes Segen für seinen klösterlichen Lebensweg.

 

 Mit Erzabt Korbinian nach der Einkleidung  Beim Anschneiden der Torte  Fr. Placidus und seine Mutter
zurück oben drucken
Datenschutz • Impressum