Pfarren des Stifts St. Peter und Wallfahrtsseelsorge

Dem Stift St. Peter sind mehrere Pfarren inkorporiert.

Maria Plain

der Wallfahrtsort der Salzburger und darüber hinaus

Wallfahrtskirche Maria Plain © Verlag St. Peter

 

Durch die wunderschöne Lage am Plainberg überragt die Wallfahrtsbasilika, welche in den Jahren 1671 bis 1674 erbaut wurde, die Stadt Salzburg.

Begonnen hat alles mit einem einfachen Marienbild. In Regen in Niederbayern während der schwedischen Kriege überstand dieses Bild die Brandschatzung des Ortes fast völlig unversehrt. Ursprünglich hing es in einer Bäckerstube, der Künstler des Bildes ist leider unbekannt.

Von der Familie von Grimming erworben, kam es nach Salzburg. Rudolf von Grimming brachte es auf den Plainberg in die Einöde und baute eine kleine Verehrungsstätte. Der damalige Fürsterzbischof erkannte sehr bald die Anziehungskraft des besonderen Bildes und erbaute am Plainberg in nur drei Jahren eine Kirche. Nach mehreren Umwegen gelangte das Originalbild einige Jahrzehnte später endlich in die Plainer Kirche.

Viele Pilger, Wallfahrer, Bittgänger besuchen jährlich die Wallfahrtskirche auf dem Plainberg, die in den 50er Jahren zur Basilika minor erhoben wurde. Das Marienbild, eigentlich ein Weihnachtsbild (Mutter Gottes mit Kind), hat eine besondere Ausstrahlungskraft und so wurde dieses Bild bald "zur Mutter des Trostes am Plainberg" benannt.

Die Seelsorge wurde den Benediktinern vom Fürsterzbischof Max Gandolf anvertraut. Zunächst betreuten Professoren der theologischen Fakultät, dann Mönche des Klosters St. Peter Maria Plain.

Pfarrverband Lammertal

Pfarre Abtenau

Markt 2
5441 Abtenau

Telefon: +43 6243 2226

Pfarrkirche Abtenau © Michael Rieß

Die Pfarrkirche ist dem hl. Blasius geweiht. 1124 erhielt St. Peter eine umfangreiche Güterschenkung im Lammertal. 1533 wurde die Pfarre förmlich inkorporiert. Aus Seelsorgsstationen entwickelten sich die Tochterpfarren Annaberg und Rußbach.

Pfarre Annaberg

Annaberg 21
5524 Annaberg

Telefon: +43 6463 8155

Pfarrkirche Annaberg Innenansicht © Michael Rieß

Die Pfarrkirche ist der hl. Mutter Anna geweiht. 1744 wurde das Vikariat Annaberg errichtet und 1903 zur Pfarre erhoben.

Seelsorgsstelle Lungötz

Annaberg 21
5524 Annaberg

Telefon: +43 6463 8155

Kirche Lungötz © Michael Rieß

Die Kirche zum hl. Vinzenz wurde unter großem Einsatz der Bevölkerung errichtet und am 15. November 1964 eingeweiht. 1970 wurde ein erster Pfarrgemeinderat gewählt, 1990 Lungötz zur Seelsorgestelle erhoben. Seit 2004 wird Lungötz von St. Peter betreut.

Pfarre Russbach

Saag 48
5442 Russbach

Sekretariat: +43 6243 2226 (Pfarrsekretariat Abtenau)
Pfarrprovisor:

Pfarrkirche Rußbach © Michael Rieß

Patrozinium der Pfarrkirche: Heiliges Kreuz (Fest Kreuzerhöhung: 14. September). Die Pfarrkirche wurde 1860 erbaut und 1960 von Grund auf renoviert. 1903 wurde Russbach zur Pfarre erhoben und am 24. Oktober 2010 in den Pfarrverband Lammertal integriert. Somit zählen zum Pfarrverband Lammertal: Abtenau, Annaberg, Lungötz und Russbach.

Pfarre Grödig mit Seelsorgezentrum Fürstenbrunn-Glanegg

Pfarrkirche Grödig © Michael Rieß

Pfarrkirche Mariä Verkündigung. Bei der Trennung der Abtei von der Erzdiözese 987 wurde das Gebiet um Grödig an St. Peter übergeben. Der Pfarrsitz wechselte zwischen Grödig, Anif und Niederalm. Seit 1949 besteht die Pfarre Grödig in den heutigen Grenzen.

Kirche Fürstenbrunn © Michael Rieß

Das Kirchenzentrum in der stark anwachsende Siedlung Fürstenbrunn wurde am 24. September 2002 zum Seelsorgezentrum erhoben. Die Filialkirche St. Leonhard gehört seit 1816 zu Grödig.

Pfarren Wieting und Kirchberg

© Erzabtei

Die Pfarren Wieting und Kirchberg in Kärnten werden derzeit von der Pfarre Klein-St. Paul betreut.