Die Johann-Michael-Haydn-Gesellschaft

Die Johann-Michael-Haydn-Gesellschaft wurde 1983 vom damaligen Landeshauptmann Wilfried Haslauer in enger Zusammenarbeit mit der Erzabtei St. Peter gegründet.

Sie widmet sich der Erforschung, Dokumentation und Präsentation der Musik in Salzburg. Dabei nehmen Leben und Werk von Michael Haydn (1737-1806) einen besonderen Stellenwert ein.

Michael Haydn, der jüngere Bruder von Joseph Haydn, lebte und wirkte von 1763 bis zu seinem Tod 1806 in Salzburg, war als Hofmusikus Kollege von Vater und Sohn Mozart und trug wesentlich zur letzten kulturellen Hochblüte des Fürsterzbistums bei. Mit St. Peter war Michael Haydn besonders eng verbunden.

  • Präsident: LH Dr. Wilfried Haslauer jun.
  • Vizepräsident: Erzabt Dr. Korbinian Birnbacher OSB
  • Generalsekretär: Stiftskapellmeister MMag, Peter Peinstingl.