Ensembles

Chor der Stiftsmusik

Seit über 20 Jahren trägt der Chor der Stiftsmusik St. Peter zur musikalischen Gestaltung der Liturgie in der Stiftskirche bei.

In dieser Zeit konnte ein vielfältiges Programm erarbeitet werden. Sämtliche Messen von Joseph Haydn, Franz Schubert und Wolfgang Amadeus Mozart sind erklungen. Ein Schwerpunkt ist der Salzburger Kirchenmusiktradition gewidmet. Werke von Johann Ernst Eberlin, Leopold Mozart, Anton Cajetan Adlgasser und Luigi Gatti wurden erstmals wieder aufgeführt.

Besonders verpflichtet ist der Chor der Stiftsmusik St. Peter der geistlichen Musik von Johann Michael Haydn, der mit dem Stift St. Peter in enger Verbindung stand. Seine Messen und eine Vielzahl seiner kleineren im Archiv des Stiftes aufbewahrten Kirchenmusikwerke befinden sich im ständigen Repertoire des Ensembles.

CD-Produktionen sowie Konzerte im In- und Ausland ergänzen die musikalischen Aktivitäten der Stiftsmusik.

Der Chor der Stiftsmusik probt jeden Mittwoch (18.45-20.30) in der Michael-Haydn-Gedächtnisstätte. Wenn Sie Interesse an anspruchsvoller Kirchenmusik haben und gerne Im Stiftschor mitwirken möchten, setzen Sie sich bitte mit dem Stiftskapellmeister in Verbindung.

Orchester der Stiftsmusik

Das Orchester der Stiftsmusik St. Peter setzt sich vorwiegend aus Musikerinnen und Musikern des „Mozarteumorchesters Salzburg“ und der „Camerata Salzburg“ zusammen. Die Besetzungen variieren entsprechend der aufzuführenden Werke. Ein besonderes Augenmerk in der Orchesterarbeit liegt dabei auf der authentischen und historisch informierten Wiedergabe der jeweiligen Werke.

Das Orchester der Stiftsmusik trägt maßgeblich dazu bei, das hohe Niveau der Aufführungen in St. Peter zu garantieren.

Choralschola St. Peter

Die Choralschola St. Peter besteht aus Klerikern des Stiftes St. Peter, die gemeinsam mit dem Stiftskapellmeister gregorianische Gesänge für die liturgischen Feiern des Jahres erarbeiten. Während des Studienjahres wird die Schola gelegentlich auch durch junge Kleriker des Kollegs St. Benedikt erweitert, die dort während der Studienzeit wohnen und in Salzburg Theologie studieren. In der Regel wird einmal im Monat das Konventamt am Sonntag mit Gregorianik mitgestaltet.