Ein Fest der Freude für St. Peter - Habemus novitium!

22.02.20

Am Fest Kathedra Petri bei der Mittagshore ist unser Kandidat eingekleidet und in das Noviziat aufgenommen worden.

Unser Kandidat, urspr. aus Wien, ist einen Schritt im Leben als Mönch weitergegangen. Nach sechs Monaten der Probe ist er heute von Erzabt Korbinian im Rahmen unserer Mittagshore eingekleidet worden. Damit beginnt für ihn das einjährige Noviziat, in dem er sich vertieft mit dem Leben als Mönch, einem Leben der Gottsuche, auseinandersetzt.

Mit großer Freude haben sich heute die Gemeinschaft von St. Peter und die Familie des Kandidaten in der Marienkapelle versammelt. Alle waren schon recht gespannt auf die Feier. So ist es doch ein besonderer Moment, den frisch gebackenen Novizen zum ersten Mal im Habit, dem Gewand der Mönche zu sehen. Außerdem herrscht große Spannung darüber, welchen Namen er wohl erhalten werde. Erzabt Korbinian ist in seiner Ansprache auf das 58. Kapitel der Regel des Hl. Benedikt eingegangen, in dem es um die Aufnahme neuer Mönche geht. Er meinte, den Weg als Mönch zu gehen ist lohnenswert, er führt zu einer großen Freude und einem weiten Herz, er kann aber auch schwierig und anstrengend sein. Im Anschluss ging die Feier noch gemütlich weiter mit dem Mittagessen und fand den Ausklang bei Kuchen und Kaffee.

Wir freuen uns sehr über die Entscheidung und wünschen unserem Novizen Frater Markus viel Freude, alles Gute und Gottes Segen auf seinem Weg als Mönch bei uns in St. Peter.